Eingang zum Centre Court in Wimbledon (Foto: RadioBlog.eu)
Eingang zum Centre Court in Wimbledon (Foto: RadioBlog.eu)

Test: Wimbledon live auf Amazon Prime Video und im BBC iPlayer

Seit dem 24. Juni und noch bis zum kommenden Sonntag finden The Championchips in Wimbledon statt. Erstmals wird das Tennisturnier in Deutschland von Amazon Prime Video übertragen. Schon im Vorfeld hatte Amazon sein Reporterteam vorgestellt. Es sind viele prominente Stimmen dabei, die man auch von Tennisübertragungen bei anderen TV-Veranstaltern kennt.

Als die Übertragungen starteten, war ich ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. Die Sendungen warten zwar hochprofessionell. Es gab aber nicht die Möglichkeit, alle gleichzeitig laufenden Spiele zu sehen. Mehr als sechs parallele Streams bot Amazon Prime Video nicht an. Zu wenig, wenn zwölf oder mehr Spiele gleichzeitig stattfinden.

BBC: Alle Spiele live im iPlayer

Vorbildlich war indes die Berichterstattung der BBC, die über ihren iPlayer Streams aller Spiele anbot. Zwar ist der iPlayer geogeblockt. Doch ein VPN-Tunnel reicht aus, um den eigenen Standort virtuell ins Vereinigte Königreich zu verlegen. Man benötigt für die Nutzung des iPlayers noch einen BBC-Account, der man kostenlos einrichten kann.

Vor dem ersten Streaming muss noch bestätigt werden, dass man eine TV-Lizenz besitzt. Überprüft wird das allerdings nicht und man muss auch keine weiteren Daten angeben. Unmittelber nach der Bestätigung kann das TV-Vergnügen – beispielsweise mit den Übertragungen aus Wimbledon – beginnen.

Apps nur in den britischen Stores

Wer den BBC iPlayer nicht webbasiert, sondern per App nutzen möchte, benötigt einen britischen Apple- oder Google-Account. Ich habe beides. So konnte ich die Anwendung unter anderem auf dem Apple TV 4K, auf dem iPad Pro und dem iPhone 15 Pro Max installieren.

Der BBC iPlayer könnte über Wimbledon hinaus nützlich sein. So lasse ich die Apps installiert. Mittlerweile finden nicht mehr so viele parallele Spiele statt, sodass dann auch wieder die Berichterstattung auf Amazon Prime Video ausreicht. Diese genieße ich zusammen mit meiner Freundin gerade im Zypern-Urlaub. Dank sehr gutem Hotel-WLAN verbrauchen wir dafür nicht einmal mobiles Datenvolumen.