Hier geht es zu 88.5 FM (Foto: RadioBlog.eu)
Hier geht es zu 88.5 FM (Foto: RadioBlog.eu)

K-EARTH 101, 88.5 FM, 95.5 KLOS: Radio in Los Angeles

Zu Beginn meiner USA-Reise war ich Anfang Juli in Los Angeles. Das war 1998 auch die erste Stadt, die ich in den Vereinigten Staaten bereist habe. Als ich 2019 dort auf dem Weg nach Hawaii einen Zwischenstopp eingelegt hatte, sprach ein Radiokollege ganz euphorisch von der „Welt-Radiohauptstadt“.

Ich war Ende der 90er Jahre begeisterter Hörer des Classic Rock Senders Arrow 93. Was hätte ich damals um einen Livestream gegeben. Ich finde es noch immer sehr schade, dass es das Programm nicht mehr gibt. Der Nachfolger 93.1 Jack FM ist aber nach wie vor auf Sendung.

Erschreckend finde ich, dass es in der „Welt-Radiohauptstadt“ heute kein echtes Classic Rock Radio mehr gibt. 95.5 KLOS spielt heutzutage auch (wieder) aktuellere Rockmusik. 100.3 The Sound hat 2017 aufgegeben. Die Frequenz wurde an das religiöse Programm K-Love verkauft.

In diesem Gebäude ist das Studio von 88.5 FM untergebracht (Foto: RadioBlog.eu)
In diesem Gebäude ist das Studio von 88.5 FM untergebracht (Foto: RadioBlog.eu)

Hörtipp: The Independant 88.5

Was mir persönlich ganz gut gefällt, ist The Independent 88.5 FM. Das Programm wird vom Saddleback College und der California State University, Northridge, produziert und funkt unter dem Rufzeichen KCSN-1 aus West Los Angeles auf 88,5 MHz mit 800 Watt. Dazu kommen Translator in West Los Angeles (KCSN-1) auf 88,5 MHz mit 800 Watt, in Ventura (K2190CH) auf 89,9 MHz mit 10 Watt und in Santa Paula (K210EO) auf 89,9 MHz mit 10 Watt.

Direkt auf dem Gelände der California State University, Northridge, gibt es einen Reservesender (KCSN-FM), der auf 88,5 MHz mit 370 Watt betrieben werden kann. Diese Station kommt nur zum Einsatz, wenn der Hauptsender – aus welchen Gründen auch immer – gerade nicht arbeitet.

Vom Saddleback College in Mission Viejo sendet das Programm als KSBR-FM auf 88,5 MHz mit 600 Watt. Geplant ist eine Leistungserhöhung auf 1,8 kW. Zudem stehen die Translator K206AA in Laguna Beach auf 89,1 MHz mit 40 Watt und K208AM in Newport Beach auf 89,5 MHz mit 75 Watt zur Verfügung. Auf 88,5 MHz ist der Empfang somit in weiten Teilen von Los Angeles und im Orange County möglich. Kommunen wie Torrance, San Pedro und Long Beach sind aber unversorgt.

Sendeantenne für den Reservesender von KCSN-FM (Foto: RadioBlog.eu)
Sendeantenne für den Reservesender von KCSN-FM (Foto: RadioBlog.eu)

Zwei HD-Radio-Kanäle

KCSN-FM bzw. KCSN-1 und KSBR-FM übertragen jeweils auch drei HD-Radio-Kanäle. Auf HD1 läuft das 88.5-Hauptprogramm, auf HD2 ist Jazz 88.5 zu hören, auf HD3 ist das spanischsprachige Programm Latin Alternative zu empfangen. Über die Translator wird nur analog gesendet.

Weltweit ist 88.5 FM mit seinem rockorientierten Musikprogramm per Livestream zu empfangen. Dieser ist bei vielen Aggregatoren wie Airable, Radio.de und Phonostar zu finden. Darüber hinaus hat 88.5 FM auch eine eigene App. Gerne hätte ich 88.5 FM besucht. Leider habe ich im Studio niemanden angetroffen, als ich vor Ort war.

Dekoration im Studiogebäude (Foto: RadioBlog.eu)
Dekoration im Studiogebäude (Foto: RadioBlog.eu)

K-EARTH 101 und KOLA 99.9 mit Classic Hits

Weitere hörenswerte Stationen in Los Angeles sind die zu Audacy gehörende Station K-EARTH 101 und das aus San Bernadino stammende KOLA 99.9. Beide Programme bieten Classic Hits. K-EARTH 101 ist geogeblockt. Das ist für die Webseite von KOLA 99.9 zwar auch der Fall. Der Stream ist aber weltweit frei empfangbar.

Dann wäre da beispielsweise noch das legendäre 102.7 KIIS FM. Für ein solches Hitradio-Format bin ich ehrlich gesagt zu alt. Anfang der 90er Jahre hatten mich Mitschnitte von 102.7 KIIS FM ähnlich wie das deutsche Pendant 104.6 RTL begeistert. Heute kann ich mit der von einem Hobbyfreund treffend als Kreischpop bezeichneten Musik nichts mehr anfangen.

Gerne hätte ich mir auch das HD-Radio-Angebot im Großraum Los Angeles einmal genauer angehört. Dafür reichte die Zeit in Südkalifornien leider nicht aus. Immerhin habe ich es dieses Mal geschafft, den Mount Wilson zu besuchen, von dem fast alle Radio- und TV-Veranstalter ihre für den Großraum Los Angeles bestimmten Programme verbreiten.