K-Jewel jetzt auf 99,3 MHz (Foto: One Putt Broadcasting)
K-Jewel jetzt auf 99,3 MHz (Foto: One Putt Broadcasting)

K-Jewel 105.5 wechselt auf 99,3 MHz

One Putt Broadcasting aus Fresno, Kalifornien, wechselt mit seinem Classic Hits Format K-Jewel 105.5 auf die schon bis Januar 2017 genutzte Frequenz 99,3 MHz. Am Montag, den 30. Mai, startete eine einmonatige Übergangsphase, während der das Programm auf beiden Frequenzen verbreitet wird. Zum 1. Juli wird die Frequenz 101,5 MHz aufgegeben.

Auf 99,3 MHz strahlte One Putt Broadcasting bislang das Hitformat 99.3 Now FM aus. Dieses Programm wurde eingestellt. Während die Auftritte des Senders auf Facebook, Twitter und Instagram inzwischen gelöscht wurden, ist die Webseite derzeit noch erreichbar. Auf dem früheren Now-FM-Stream ist jetzt das K-Jewel-Programm zu hören.

K-Jewel hat auch einen eigenen Stream, der weltweit frei empfangbar ist. Das Programm kann demnach auch in Deutschland gehört werden, ohne VPN-Tunnel oder ähnliche Hilfsmittel zu bemühen. Unklar ist, ob die Parallelverbreitung von K-Jewel auf zwei Streams beibehalten wird.

99,3 MHz funkt direkt aus Fresno

Der Frequenzwechsel von K-Jewel hat Vor- und Nachteile. Auf 99,3 MHz (Rufzeichen KWDO-FM) wird direkt aus Fresno mit einer Strahlungsleistung von 14,5 kW gesendet. Die Frequenz 101,5 MHz (Rufzeichen KJWL-FM) kommt aus San Joaquin – südwestlich von Fresno – und funkt mit 25 kW.

Das Sendegebiet der „neuen, alten“ Frequenz ist demnach kleiner als das Versorgungsgebiet der 101,5 MHz. Dafür ist die Feldstärke im Kernzielgebiet rund um Fresno höher als bisher. Auf der Facebook-Seite von K-Jewel gibt es aber auch kritische Stimmen. So beklagt ein Hörer aus Firebaugh – westlich von Fresno -, dass er auf 99,3 MHz keinen Empfang hat.

Offen ist noch, wofür One Putt Broadcasting ab Juli die Frequenz 101,5 MHz nutzen möchte. John Ostlund, Präsident des Programmveranstalters, spricht von einer „Überraschung“. Ich könnte mir vorstellen, dass die bislang nur auf Mittelwelle 940 kHz und via Internet  verbreitete Oldiewelle KYNO mit der 101,5 MHz auch eine UKW-Frequenz bekommt.